Was ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit – Der Reichtum des Jetzt Was ist Achtsamkeit?

„Es gibt keine andere Zeit als das Jetzt. Im Gegensatz zu dem, was wir denken,  „gehen“ wir nirgendwo hin. Es wird niemals in einem Moment ein größerer Reichtum vorhanden sein, als in diesem. Wir mögen uns zwar vorstellen, dass irgendein zukünftiger Moment angenehmer oder unangenehmer sein wird als dieser, aber wir können es eigentlich nicht wissen. Doch was immer die Zukunft bringen mag, es wird nicht das sein, was wir erwarten oder glauben, und wenn es sich einstellt, wird es ebenfalls jetzt sein. Es wird ebenfalls ein Moment sein, den wir leicht verpassen können, genauso leicht wie diesen Moment.“

– Jon Kabat-Zinn –

Achtsamkeit bedeutend, den gegenwärtigen Moment mit ungeteilter Aufmerksamkeit völlig bewusst zu erleben, ohne mit den Gedanken woanders zu sein, ohne Bewertung und in voller Akzeptanz gleich-gültig, ob er sich angenehm oder unangenehm anfühlt.

Da unser Geist fast ununterbrochen mit Gedanken an Zukunft oder Vergangenheit beschäftigt ist, und wir dazu noch einer Fülle von unterschiedlichen Gemütszuständen, Empfindungen, Gefühlen und Sinneswahrnehmungen ausgeliefert sind, zieht ein ununterbrochener Strom von wogenden Zuständen und inneren Phänomenen an uns undifferenziert vorbei, dem wir meist hilflos ausgeliefert sind. In den verschiedenen Übungen der Achtsamkeit wird unsere Aufmerksamkeit geschult und wir lernen den gegenwärtigen Moment wahrzunehmen, so wie er ist. Von Moment zu Moment werden die inneren und äußeren Vorgänge beobachtet, ihr Kommen und Gehen und damit ihre Veränderlichkeit, der ständigen Wandel in uns und um uns herum.

_MG_5183Wir lernen, in unser inneres Geistesleben einzutauchen und die Vorgänge differenzierter und distanzierter zu betrachten, ohne emotional  zu stark verwoben zu sein und ohne reagieren zu müssen. Daraus entsteht eine ungeahnte Freiheit und Heilung und ein tiefes Einverstandensein mit uns selbst und mit dem, was ist. Wir erhalten Einblick in die Reaktionen auf Stress, Schwierigkeiten und Konflikte, so dass wir nicht mehr unmittelbar reaktiv und unreflektiert handeln. Die Achtsamkeit schafft einen kleinen Raum zwischen Reiz und Reaktion und damit eine Entzerrung, die uns die persönliche Freiheit gibt, selbst bestimmt zu handeln. Eine neue Kreativität, die Einsicht, dass es Wahlmöglichkeiten gibt, und Freiheit ergeben sich immer mehr und mehr.

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegen unsere Freiheit und die Möglichkeit, unsere Antwort zu wählen. In unserer Antwort liegen unser Wachstum und unsere Freiheit.“  

– Victor Frankl –

Was ist Achtsamkeit?