über mich

Birgit Lindenberg, geboren 1959, Heilpraktikerin, Yogalehrerin, MBSR-Lehrerin
Seit 1986 eigene Praxis als Heilpraktikerin in Mannheim
Seit 1993 eigenes Yogazentrum in Mannheim

Vielfältige Ausbildungen im Bereich der Naturheilkunde Schwerpunkt klassische Homöopathie und energetisches Heilen, Lehrerausbildung für anthroposophische Pädagogik Mannheim, psychologisch therapeutische Erfahrungen bei Viktor Chu, Neckargemünd und Professor Helm Stierlin, Heidelberg.

Yogalehrerausbildung bei dem indischen Yogi Dhirananda, langjährige Meditationspraxis, seit 2010 Zenmeditation und viele Retreats bei Willigis Jäger, MBSR-Ausbildung am IAS (Institut für Achtsamkeit, Dr. Linda Lehrhaupt) über mich

Zur Website des Yogazentrum Birgit Lindenberg | Zur Seite Praxis für Geistiges Heilen Mannheim

Ausführliche Vita

Meine Erfahrungen mit dem Thema Stress und Stressbewältigung begannen schon mit Anfang zwanzig, nachdem mein Vater früh verstorben ist und ich schon mit 19 Jahren begann, eine mittelständische Firma zu leiten. Durch chronische Überforderung und schwierige Umstände, erschienen bei mir unspezifische Bauchschmerzen, die jahrelang andauerten. Durch Stress und Überforderung haben sich diese Beschwerden manifestiert… wie ich heute weiß. Damals begann für mich eine Suche nach den Ursachen von Krankheit allgemein und heute schließt sich der Kreis, indem ich durch MBSR ein erfolgreiches Programm gefunden habe, um Menschen mit diesen Problemen zu helfen. Sehr früh schon in meiner Jugend habe ich Menschen sehr genau beobachtet und fast intuitiv bemerkt, dass fast alle Menschen nach vorgefertigten und von außen aufgestülpten Konzepten leben und sich selbst nicht kennen geschweige denn in Harmonie mit sich selbst sind.

Mein anfänglicher Wunsch, Medizin zu studieren wurde damals ernüchtert als ich im Klinikum Heidelberg die Gelegenheit hatte, ein Krankenpflegepraktikum zu absolvieren und dabei Einblick nehmen konnte, wie man damals Menschen behandelt und medizinisch therapiert hatte. Zu diesem Zeitpunkt 1982 hat ein Buch mein Leben entscheidet verändert und die Weichen für eine ganz andere Laufbahn gestellt.

Es hieß „Die neue Medizin“ Gesundheit durch Vermeidung von Stress, von Kenneth Pelletier (Professor für Psychiatrie und Psychosomatik, Kalifornien), erschienen 1977, in Deutschland 1982 und forderte eine holistische Medizin und vorbeugende Maßnahmen durch Entspannungsverfahren und Meditation und Änderung der Lebensweise. Schon im Krankenhaus begann ich die Patienten dort in dieser Art und Weise zu beraten.

_MG_5180Auch für meine eigenen körperlichen Probleme gab es schulmedizinisch keinerlei Hilfe. Über das Studium der Naturheilkunde, der klassischen Homöopathie und des Yoga fand ich viele Antworten und Hilfe. Ich arbeite sowohl in meiner Praxis als auch in meinen Yogakursen in der Art und Weise, den Menschen zu helfen, sich zu zentrieren, sich mit ihrem inneren Wesenkern zu verbinden und ihre eigene innere Wahrheit zu finden und zu leben; ein selbst bestimmtes und wahrhaftiges Leben zu führen statt einem fremdbestimmten Leben. In dieser Zentrierung liegen das Heil, die Kraft und ein großes Potential an Gelassenheit, Glück und Zufriedenheit.

Ich denke und hoffe, dass es bei einigen Menschen, die sich auf diesen Weg begeben haben, bewirkt hat, dass mehr Klarheit, Ehrlichkeit und Verständnis für die Lebensprozesse an sich, da sind. Dabei habe ich immer nur das weitergegeben, das auch für mich stimmig war und mir in schwierigen Situationen geholfen hat. Auf meinem Weg begleiten mich Yoga, Meditation, Entspannungstechniken, medizinische, psychologische und spirituelle Kenntnisse. Dies gebe ich an die Menschen weiter.

Seit 2010 bin ich sehr mit dem Weg des Zen verbunden, das mich schon immer fasziniert und inspiriert hat. Das Thema Achtsamkeit kam neu auf und führte zu MBSR, Stressbewältigung durch Achtsamkeit. Nun freue ich mich, meine vielen in über dreißig Jahren gesammelten Kenntnisse und Erfahrungen weiterzugeben.